Asbestsanierung

Die zentralen Kri­te­ri­en für die As­best­sa­nie­run­gen sind:

  • Sa­nie­rungs­ar­bei­ten müs­sen als in sich ge­schlos­se­nes Kon­zept vom Be­ginn der Ar­bei­ten bis zur Ent­sor­gung der Ab­fäl­le ent­spre­chend den gel­ten­den Re­ge­lun­gen ge­plant wer­den (Sa­nie­rungs­kon­zept).
  • Sa­nie­rungs­ar­bei­ten dür­fen nur von spe­zi­ell dafür aus­ge­rüs­te­ten und ge­schul­ten Fir­men (u. a. Sach­kun­de­nach­weis) durch­ge­führt wer­den.
  • Sa­nie­rungs­ar­bei­ten sind vor­her bei der Ge­wer­be­auf­sicht an­zu­mel­den (ab 100 qm). Das über­neh­men wir für Sie!
  • Das Ar­beits­ver­fah­ren ist so zu ge­stal­ten, dass As­best­fa­sern nicht frei wer­den, so­weit dies nach dem Stand der Tech­nik mög­lich ist (Mi­ni­mie­rungs­ge­bot).
  • As­best­hal­ti­ger Ab­fall muss sach­ge­recht trans­por­tiert und ent­sorgt wer­den.
  • Durch un­se­re fach­li­che Kom­pe­tenz wer­den wir auch von an­de­ren, in Dort­mund und Um­ge­bung an­säs­si­gen Fir­men mit der As­bes­tent­sor­gung be­auf­tragt.

Bei uns sind Sie auf der si­che­ren Seite, wir sind ein Fach­be­trieb für As­best­sa­nie­run­gen und In­stand­set­zun­gen nach TRGS 519.